Internationales Filmfestival Thessaloniki [1.-11. November 2018]

26.10.2018

 

Das Thessaloniki International Film Festival [TIFF] ist eine der ältesten cineastischen Institutionen Griechenlands und eines der lebendigsten Filmfestivals für Independent-Filme.
 

 

 

 

Was dieses Festival aber so besonders macht, ist seine Publikumsfreundlichkeit. Während der 10tägigen Veranstaltung verwandelt sich die Stadt Thessaloniki in eine Metropole zeitgenössischer Kultur mit unzähligen Kinofilmen, Musikveranstaltungen, Masterclasses und parallelen Events. Kein Festival inkludiert sein Publikum so wie dieses.

 

Die Institution Thessaloniki International Film Festival organisiert pro Jahr jeweils zwei separate Filmfestivals, das Internationale Filmfestival Thessaloniki im November und das Dokumentarfilmfestival Thessaloniki im März.

 

 

Geschichte

 

Das Internationale Filmfestival Thessaloniki wurde in den 60er Jahren in der Hafenstadt im Norden Griechenlands gegründet. Begonnen hat alles mit der Griechischen Filmwoche 1960. 1966 verwandelte sich die Institution in das Festival des Griechischen Films. Das Festival hat neben seiner Grassroot-Gründung stürmische Zeiten hinter sich – die Griechische Militärdiktatur [1967-1974], das Anti-Festival [1977], das von vielen als das wahre Filmfestival von 1977 bezeichnet wird, und seine Internationalisierung 1991/1992.

 

Die Jahre nach dem Mauerfall und der Zusammenbruch der Sowjetunion brachten neuen Wind, nicht nur in das Selbstverständnis von Staaten und Bürgertum, sondern auch in viele Kultureinrichtungen. Als in Berlin schon längst der Kampf zwischen westlichen und östlichen Kulturinstitutionen ums Überleben tobte, eröffnete sich Griechenland endlich auch im Rahmen des Films der Welt. So fand 1991 das letzte Festival des Griechischen Films statt und wurde 1992 als Internationales Filmfestival Thessaloniki [Thessaloniki International Film Festival] wiedergeboren.

 

 

Sektionen

 

Das Internationale Filmfestival Thessaloniki wird in unterschiedliche Sektionen eingeteilt, die den inhaltlichen, zeitlichen und stilistischen Merkmalen der Filme ein Zuhause geben. Dieses Jahr beinhaltet das TIFF folgende Sektionen:

 

  • Griechische Filme [Greek Films]

  • VR - Virtuelle Realität [Virtual Reality]

  • Außer Konkurrenz [Out of Competition]

  • Balkan-Blicke [Balkan Survey]

  • Agora

  • Feature Griechischer Queer-Film

  • Kurzfilme [Gewinner des Internationalen Kurzfilmfestival Dramas]

  • EUandME Kurzfilme

  • ‘Round Midnight

  • Film Forward

  • Lux-Preis, Filmpreis des Europäischen Parlaments [The European Parliament’s LUX Prize]

  • Jugend-Leinwand [Youth Screen]

  • Widmungen

  • Sondervorführungen

 

 

59. Internationales Filmfestival Thessaloniki [1.-11. November 2018]

 

Das diesjährige 59. Internationale Filmfestival Thessaloniki findet zwischen dem 1. und dem 11. November 2018 statt und widmet sich Filmemacher*innen wie Alfred Hitchcock, Jaime Rosales, Nanouk Leopold, Cristobal León & Joaquín Cociña sowie Themen wie dem griechischen Queer Cinema oder dem Rumänischen Film. Das ausführliche Programm wird innerhalb der nächsten Tage auf der Seite des Festivals erscheinen.

 

 

Offizielle Trailer des 59. Internationalen Filmfestivals Thessaloniki
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maria Brand

bxc-team

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload