Internationales Video-Tanz-Festival ATHENS VIDEO DANCE PROJECT [18.-20. Januar 2019]

16.1.2019

 

Das ATHENS VIDEO DANCE PROJECT [AVDP] ist ein internationales Video-Tanz-Festival, das seit 2010 jährlich in Athen stattfindet. Das AVDP präsentiert Kurzfilme, Spielfilme und Dokumentarfilme zum Thema Tanz aller Genres, Tanz-Performances und -Installationen sowie Foto-Präsentationen. Gleichzeitig finden beim AVDP auch hybride, interaktive und tech-basierte Projekte, die einen künstlerischen Dialog zwischen Tanz und anderen Kunstformen anstoßen sollen, einen Ort, an dem sie sich frei entfalten können.

 

 

Offizieller Trailer des Athens Video Dance Project #Nine

 

 

Das AVDP bemüht sich um die Bekanntmachung der Kunstform Videodance in Griechenland, nicht nur um schlichte Aufklärungsarbeit zu leisten, sondern auch um eine artistische Auseinandersetzung zwischen Studierenden und Professionals aus der Tanz-, Film-, Musik-, Set-Designer- und Regie-Community anzustoßen. Das AVDP zielt auf interdisziplinäre Netzwerk-Stärkung von Künstler*innen, die sich für die Kunstform Videodance interessieren und kollaborative Projekte starten möchten. Auf diese Art und Weise sollen natürlich auch die Videodance-Projekte von professionellen Künstler*innen unterstützt und gefördert werden.

 

Dieses Jahr findet die 9. Ausgabe des internationalen Video-Tanz-Festivals zwischen dem 18. und 20. Januar 2019 an der Hochschule der Bildenden Künste Athen statt. Das englischsprachige Programm ist hier zu finden.

 

 

Athens Video Dance Project #Nine

Maria Brand

bxc-team

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload